Antrag auf außerordentliche Mitgliederversammlung

Das Mitglied XXXXXX hat eine außerordentliche Mitgliederversammlung gefordert. Das ist sein Recht nach Satzung und Rechtslage. Auf die Vorwürfe wollen wir an dieser Stelle nicht im Detail eingehen, weil es komplexe Sachverhalte sind, die ausgiebigere Betrachtung erfordern. 

Auf Wunsch des Antragstellers der außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde dieser Beitrag anonymisiert. d.h. der Name des Antragstellers wurde unkenntlich gemacht.

Der Verein wird turnusgemäß am 21.09.2019 seine nächste ordentliche Mitgliederversammlung abhalten, auf der die aufgebrachten Vorwürfe ohnehin gründlich thematisiert werden. Aus unserer Sicht sind die Vorwürfe unberechtigt, und eine außerordentliche Mitgliederversammlung in unmittelbarer zeitlicher Nähe zur regulären Versammlung halten wir für wenig sinnvoll.

Kerstin Tammling, Jens Rohrer und Alexander Müller