DBITS-Vorstand spricht im Deutschen Bundestag

Die Debatte um die Schutzbedürftigkeit von allein arbeitenden Selbständigen geht weiter. Alexander Müller, MdB und Vorstandsmitglied des DBITS e.V., verteidigt in seiner Rede die Position der allein arbeitenden Selbständigen. „Das ständige Drangsalieren der Selbständigen mit noch mehr Bürokratie, das Hineinzwingen aller in die Zwangsversicherungen muss endlich aufhören !“

Weiterlesen "DBITS-Vorstand spricht im Deutschen Bundestag"

Wichtiges Urteil für die Selbständigkeit

Der 12. Senat des Bundessozialgerichts hat am 31. März 2017 festgestellt, dass die Höhe des Honorars im Vergleich zum Gehalt von Angestellten ein wichtiges Kriterium für die Selbständigkeit ist. Dies ist eine äußerst wichtige Entscheidung, die uns als Berufsverband in unserer Position bestätigt, dass nicht schutzbedürftige Selbständige keiner Sozialversicherungspflicht unterliegen dürfen. Schon in unserem Positionspapier aus dem Jahre 2015 war die Höhe des Honorars eines der wesentlichen Positivkriterien!

Weiterlesen "Wichtiges Urteil für die Selbständigkeit"

Altersvorsorge für Selbständige – Gespräch mit den Grünen

Die Altersvorsorge für Selbständige ist seit einigen Monaten ein zentrales Thema in der Debatte um die erneute Rentenreform in Deutschland. Gemeinsam mit dem Bund der Selbständigen Deutschland (BDS) und elf anderen Selbständigenverbänden, zu denen auch der DBITS e.V. zählt, wurde ein Forderungspapier zur Altersvorsorge für Selbständige verfasst und an alle Parteien versendet.

Weiterlesen "Altersvorsorge für Selbständige – Gespräch mit den Grünen"