Wie widerstandsfähig sind Selbständige?

Über die mehr als 2 Mio. sogenannten Solo-Selbständigen in Deutschland ist in Unternehmen, Politik und Forschung noch wenig bekannt. Warum? Vermutlich, weil sie in der Regel selbstverantwortlich und als Einzelkämpfer am Markt tätig sind. Gleichzeitig ist diese Erwerbsform extrem heterogen mit Blick auf Qualifikation, Management-Level und Vergütung. Dies führt zu vielen Fehlinterpretationen, Missverständnissen und Vorurteilen am Markt, in der Gesellschaft und Politik (Bspw. Scheinselbständigkeit).

(c) Erwin Lorenzen / pixelio.de

Selbständige sind als Fach- und Führungskräfte besonderen Belastungen und Herausforderungen ausgesetzt. Gleichzeitig können Sie Ressourcen nutzen, die Festangestellten nicht zur Verfügung stehen. Viele Selbständige in der IT, aber auch aus anderen Branchen sind als Einzelkämpfer tätig. Daher ist über die Rahmenbedingungen ihrer Projekteinsätze, ihre Führungsqualitäten und ihre Projekterfolge nur sehr wenig bekannt. Gleiches gilt für die Bindung der Selbständigen an ihre Selbständigkeit (eigenständiges Berufsbild vs. bloße Tätigkeitsform), ihre Zufriedenheit im Beruf, Gesundheit  sowie ihre physisch-psychologische Robustheit („Resilienz“). Diese Forschungslücken wollen Erdwig Holste und sein Team von der Helmut-Schmidt-Universität zu Hamburg mit ihrem neuen Forschungsprojekt schließen. Es geht dabei sowohl um die Selbst- als auch die Fremdeinschätzung. 

Der DBITS e.V. unterstützt diese Studie als einen weiteren Baustein, die gesellschaftliche Wahrnehmung von Selbständigen zu stärken und Vorurteile zu beseitigen und bittet Sie gemeinsam mit dem Forschungsteam um Ihre Unterstützung.

Das Thema der Studie lautet „Interim Leadership Resilience“ und richtet sich branchenübergreifend an selbständige Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich der Wissensarbeit. Angesprochen sind also neben Selbständigen mit Führungsaufgaben auch die selbständigen Fachkräfte, deren (Projekt-)Aufgaben überwiegend durch die rein fachliche Verantwortung für ein spezielles Themengebiet, geprägt ist.

Interim Leadership Resilience


 

Zur Studie

 

Darum laden wir sie ganz herzlich zur Teilnahme an dieser Studie ein. Sie leisten Damit einen wichtigen Beitrag zur weiteren wissenschaftlichen Erforschung der Solo-Selbständigen.

Die Ergebnisse der Studie sollen Selbständige in Ihrer Praxis unterstützen und die wissenschaftliche Forschung erweitern. Je größer die Stichprobe ausfällt, desto repräsentativer die Ergebnisse! Voraussichtlich im 2. Quartal 2018, nach Abschluss der Umfrage, Auswertung und Verschriftlichung ist geplant, eine praxisorientierte, digitale Kurzstudie kostenlos als Download bereitzustellen.

Die Teilnahme an der Online-Befragung dauert durchschnittlich 15-18 Minuten (nicht länger!). Ihre Einschätzungen werden selbstverständlich zu 100% anonymisiert ausgewertet. Wir bitten Sie zudem, uns eine kurze Fremdeinschätzung zur Selbsteinschätzung zu ermöglichen (freiwillig).

Das Zeitfenster für die Teilnahme reicht vom 01.02.-17.03.2017