Freelancer Projektvermittlung Backstage

Freelance Projektvermittlung Backstage

In einem Video-Interview beantwortet Nikolaus Reuter, CIO der etengo (Deutschland) AG  12 Fragen, die Alexander Ockl der Plattform task2vendor.de von IT-Selbständigen gesammelt hat. Interessante Einblicke hinter die Kulissen in anschaulicher und zugleich kurzweiliger Form. 

Fragen der IT-Selbständigen

  1. Ist ein Personaldienstleister nur ein Makler und eine Abrechnungsstelle? Was sollte er leisten?
  2. Wer ist beim Kunden an einer Vermittlung beteiligt? Warum entstehen so hohe Aufwände? Warum sind die nicht immer sichtbar?
  3. Warum gehen Konzerne ungern direkte Geschäftsbeziehungen mit Freiberuflern ein?
  4. Welche Rolle spielt der „Managed Service Provider“ als Vertragspartner zwischen Kunde und externen Partnern, zu denen auch Personaldienstleister zählen?
  5. Wie kommen Lieferketten mit Zwischenhändlern zustande? Welchen Einfluss haben Managed Service Provider?
  6. Wie wichtig isr der direkte Kontakt zum Fachbereich?
  7. Welche Rolle hat das Ressourcenmanagement beim Kunden? Welche das Account-/Partnermanagement beim Personaldienstleister?
  8. Ist mehr Transparenz zwischen Kunden, Freiberufler und Kunde jenseits der Open-Book-Policy möglich?
  9. Was unterscheidet einen guten Personaldienstleister von einem schlechten. Woran kann der Freiberufler ihn erkennen?
  10. Was kann ein Personaldienstleister nicht leisten? Wo liegen seine Grenzen?
  11. Scheinselbständigkeit und Trend zu Gewerken und Dienstleistungen: Was kann der Personaldienstleister hier leisten und was nicht?
  12. Wie entwickelt sich der IT-Freiberuf in den nächsten 10 Jahren?

Computerwoche – IT-Freiberuflerstudie 2018

Es ist wieder soweit!
Die IT-Freiberuflerstudie 2018 ist wieder im Feld. Wie schon in der Vergangenheit sind wieder alle IT-Selbständigen eingeladen sich daran zu beteiligen. 
Der Fragenkatalog beschäftigt sich neben der Bekannten Erhebung von Auslastung und Honoraren in diesem Jahr mit den Auswirkungen der Globalisierung auf den Projektmarkt und generell auf das Daily Business.

Weiterlesen "Computerwoche – IT-Freiberuflerstudie 2018"

11.11.2017 – AK Mainframe wieder in Frankfurt

Es ist wieder soweit! Der Arbeitskreis Mainframe trifft sich erneut. Für den 11.11.2017 ist wieder ein Workshop geplant. Wie gewohnt in Frankfurt am Main im Hotel Monopol. Im Fokus haben wir dieses Mal Elevator-Pitch,sowie DevOps und den Mainframe. Des Weiteren gibt es eine Diskussionsrunde zum Thema Testautomatisierung auf dem Mainframe.

Weiterlesen "11.11.2017 – AK Mainframe wieder in Frankfurt"

Sixt-Mietwagen zu Sonderkonditionen für DBITS-Mitglieder

Ab sofort erhalten Mitglieder des DBITS e.V. Mietwagen der Firma Sixt zu besonders günstigen Konditionen. Das Angebot enthält neben günstigeren Tarifen bei der Miete, eine höhere Kilometerleistung, Vollkasko- und Diebstahlversicherung ohne Selbstbeteiligung, sowie Winterbereifung.

Weiterlesen "Sixt-Mietwagen zu Sonderkonditionen für DBITS-Mitglieder"

IT-Freelancer des Jahres – Wettbewerb 2017

Der Startschuss zum Wettbewerb IT-Freelancer 2017 ist gefallen. Veranstalter sind das IT Freelancer Magazin, die Gesellschaft für Informatik und der DBITS e.V. Für den Wettbewerb 2017 wird neben dem Self-Marketing und unternehmerischen Auftritt auch die breite Leistungsvielfalt der IT-Freelancer berücksichtigt. Zusätzlich zu den Preisen für den professionellen Marktauftritt gibt es erstmalig den „Community Award“ sowie weitere zahlreiche attraktive Gewinne und ein interessantes Rahmenprogramm.

Weiterlesen "IT-Freelancer des Jahres – Wettbewerb 2017"

Wichtiges Urteil für die Selbständigkeit

Der 12. Senat des Bundessozialgerichts hat am 31. März 2017 festgestellt, dass die Höhe des Honorars im Vergleich zum Gehalt von Angestellten ein wichtiges Kriterium für die Selbständigkeit ist. Dies ist eine äußerst wichtige Entscheidung, die uns als Berufsverband in unserer Position bestätigt, dass nicht schutzbedürftige Selbständige keiner Sozialversicherungspflicht unterliegen dürfen. Schon in unserem Positionspapier aus dem Jahre 2015 war die Höhe des Honorars eines der wesentlichen Positivkriterien!

Weiterlesen "Wichtiges Urteil für die Selbständigkeit"

Altersvorsorge für Selbständige – Gespräch mit den Grünen

Die Altersvorsorge für Selbständige ist seit einigen Monaten ein zentrales Thema in der Debatte um die erneute Rentenreform in Deutschland. Gemeinsam mit dem Bund der Selbständigen Deutschland (BDS) und elf anderen Selbständigenverbänden, zu denen auch der DBITS e.V. zählt, wurde ein Forderungspapier zur Altersvorsorge für Selbständige verfasst und an alle Parteien versendet.

Weiterlesen "Altersvorsorge für Selbständige – Gespräch mit den Grünen"

Gewerbetreibender oder Freiberufler?

Die Frage nach dem Status, den ein Selbständiger in der IT hat, beschäftigt uns seit es die IT gibt.

Warum stellt sich für viele Selbständige in der IT die Frage, ob sie Gewerbetreibender oder Freiberufler sind? – Der Gewerbetreibende ist zur Mitgliedschaft bei der IHK verpflichtet und muss Gewerbesteuer abführen. Ein Freiberufler hingegen nicht.

Weiterlesen "Gewerbetreibender oder Freiberufler?"

Wie widerstandsfähig sind Selbständige?

Über die mehr als 2 Mio. sogenannten Solo-Selbständigen in Deutschland ist in Unternehmen, Politik und Forschung noch wenig bekannt. Warum? Vermutlich, weil sie in der Regel selbstverantwortlich und als Einzelkämpfer am Markt tätig sind. Gleichzeitig ist diese Erwerbsform extrem heterogen mit Blick auf Qualifikation, Management-Level und Vergütung. Dies führt zu vielen Fehlinterpretationen, Missverständnissen und Vorurteilen am Markt, in der Gesellschaft und Politik (Bspw. Scheinselbständigkeit).

Weiterlesen "Wie widerstandsfähig sind Selbständige?"